Lehrveranstaltungen Sommersemester

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2019

Die Sprechstunde von Prof. Mochty findet montags, von 16.30 - 18.00 Uhr, nach vorheriger Anmeldung per E-Mail an ingrid.twardokus (at) uni-due.de unter Angabe des Besuchsgrunds, statt. Im Sommersemester finden folgende Veranstaltungen im Kernstudium und im Vertiefungs- / Masterstudium statt. Bitte beachten Sie die Starttermine und eventuelle Raum- und Zeitänderungen.

 

Vorlesung + Übung

Auditing and Business Analytics

Dozent:
  • Prof. Dr. Ludwig Mochty
  • Dr. Michael Wiese
Ansprechpartner:
Semester:
Sommersemester 2019
Turnus:
Sommersemester
Termin:
Fr. 10.00 - 14.00 Uhr
Raum:
A-009
Beginn:
26.04.2019
Ende:
28.06.2019
Sprache:
deutsch
LSF:
Veranstaltung im LSF

Beschreibung:

Die Kenntnis der Methodik zur Planung und Durchführung risikoorientierter betriebswirtschaftlicher Prüfungen ist die Grundvoraussetzung für eine effektive und effiziente Durchführung einer freiwilligen oder einer Pflichtprüfung.

Darüber hinaus sollen die Studierenden in dieser Veranstaltung lernen, Strategien zu entwickeln, wie unter ökonomischen und juristischen Rahmenbedingungen Unregelmäßigkeiten (unbewusste Unrichtigkeiten sowie bewusste Manipulationen und Verstöße, die zu falschen Angaben in der Rechnungslegung führen) planvoll aufgedeckt werden können. 

Bei der Ausgestaltung dieser Strategien werden unterschiedliche Zielsysteme (Externe Wirtschaftsprüfung, Interne Revision, Steuerliche Betriebsprüfung) diskutiert und einander gegenübergestellt. Der Focus der Veranstaltung richtet sich in der Folge auf die risikoorientierte Jahresabschlussprüfung, wie sie nach der International Statements on Auditing der IFAC und den Prüfungsstandards des Instituts der Wirtschaftsprüfer zu planen und durchzuführen ist:


Zur praktischen Umsetzung der Prüfungsstrategien werden einschlägige Datenanalyse-, Such- und Stichprobentechniken methodisch hergeleitet, in ihren Vor- und Nachteilen gewürdigt und softwaregestützt demonstriert. Darauf aufbauend sollen die Teilnehmer die Kompetenz erlangen, für ausgewählte Prüfungsaufgaben selbständig ein spezifisches Prüfungsprogramm zu konzipieren und anhand von bereitgestellten Beispieldateien mit Hilfe von MS Excel und integrierter Prüfsoftware (ACL, IDEA) praktisch umzusetzen.

Hier finden Sie die Noten zu den Hausareiten SS 2019

Qualifikationsziele:

  • Methodische und rechtliche Grundlagen des risikoorientierten Prüfungsansatzes nach nationalen und internationalen Standards

  • Methoden zur Identifikation und Beurteilung von Geschäfts-, Unterschlagungs- und Manipulationsrisiken

  • Organisatorische Umsetzung des Prüfungsprozesses am Beispiel einer handelsrechtlicher Jahresabschlussprüfung

  • Prüfung Interner Kontrollsysteme unter Einsatz von Informationstechnologie

  • IT-gestützte Umsetzung von Stichprobenverfahren zur Prüfung des Internen Kontrollsystems sowie zur Durchführung geschäftsvorfallsbezogener Einzelfallprüfungshandlungen

  • Ansätze zum effizienten Einsatz von Massendatenanalyseverfahren

Literatur:

  • Arens, Alvin A.; Elder, Randal J.; Beasley Mark S.: Auditing and Assurance Services: An integrated Approach, 13th ed., New Jersey: Pearson, 2007.

  • Guy, Dan M.; Carmichael D.R.; Whittington O. Ray: Practitioner`s guide to audit sampling, New York 1998.

  • Institut der Wirtschaftsprüfer (Hrsg.): WP Handbuch 2006, Wirtschaftsprüfung, Rechnungslegung, Beratung - Band I, 13. Aufl., Düsseldorf: IDW, 2006.

  • Krommes, Werner: Handbuch Jahresabschlussprüfung, 1.Aufl., Wiesbaden: Gabler, 2005

  • Crumbley, D. Larry; Heitger, Lester E.; Smith, G. Stevenson: Forensic and Investigative Accounting, 2nd ed., Chicago: CCH, 2005.

  • Institut der Wirtschaftsprüfer (Hrsg.): IDW Prüfungsstandards (IDW PS) IDW Stellungnahmen zur Rechnungslegung (IDW RS) Loseblattausgabe, Grundwerk in 3 Ordnern, Düsseldorf: IDW, 2007.

Formalia:

  • Grundlagen der Buchführung und externen Rechnungslegung
  • Kenntnisse im Umgang mit Microsoft Excel
  • Gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zur selbstständigen Bearbeitung von Fallstudien
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in die eingesetzten Dokumentations- und Analysetools