Sommersemester 19

Lehrveranstaltungen Sommersemester

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2019

Die Sprechstunde von Prof. Mochty findet montags, von 16.30 - 18.00 Uhr, nach vorheriger Anmeldung per E-Mail an ingrid.twardokus (at) uni-due.de unter Angabe des Besuchsgrunds, statt. Im Sommersemester finden folgende Veranstaltungen im Kernstudium und im Vertiefungs- / Masterstudium statt. Bitte beachten Sie die Starttermine und eventuelle Raum- und Zeitänderungen.

 

Vorlesung

Unternehmensbewertung

Dozent:
  • Prof. Dr. Ludwig Mochty
Ansprechpartner:
Semester:
Sommersemester 2019
Turnus:
Sommersemester
Termin:
Do. 14.00 - 16.00 Uhr
Raum:
S05 T00 B42
Beginn:
18.04.2019
Ende:
11.07.2019
Sprache:
deutsch
LSF:
Veranstaltung im LSF

Beschreibung:


Aus Sicht der Wissenschaft liegt im Thema „Unternehmensbewertung“ ein besonderer Reiz. Nahezu kein anderes Gebiet der Betriebswirtschaftslehre beinhaltet eine derart umfassende Verknüpfung verschiedenster, betriebswirtschaftlicher Fächer, wie etwa Rechnungswesen, Finanzwirtschaft und Steuern. In der Wirtschaftspraxis hingegen bilden Unternehmensbewertungen die Grundlage weitreichender Entscheidungen beim Kauf und Verkauf ganzer Unternehmen, oder von Unternehmensteilen, sowie bei Beteiligungen und Fusionen. Die Relevanz dieser Disziplin in Theorie und Praxis erklärt letztendlich auch ihre lange Tradition, bei der sie bis heute weder an Aktualität, noch an Bedeutung eingebüßt hat.

Den Studierenden wird innerhalb dieses Faches zunächst eine Einführung in die Grundlagen der Unternehmensbewertungslehre gegeben. Es werden Anlässe, historische Entwicklungsstufen und der Begriff des Unternehmenswertes dargestellt. Den Studierenden soll damit ein grundlegendes Verständnis vermittelt werden, welches sie u. a. dazu befähigt eine Unterscheidung zwischen dem Wert und dem Preis eines Unternehmens vorzunehmen. Vor dem Hintergrund einer praxisorientierten Ausbildung, liegt ein weiterer Schwerpunkt auf den „Grundsätzen zur Durchführung von Unternehmensbewertungen“, wie sie sich nach dem Standard S1 des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW) ergeben.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung werden die verschiedenen Verfahren zur Unternehmensbewertung anwendungsorientiert dargestellt. Der Fokus liegt hierbei auf den sog. Gesamtbewertungsverfahren (Ertragswert- und DCF-Verfahren), wobei auch auf die praktisch bedeutsamen Multiplikatorverfahren sowie die historisch verwendeten Substanzwertverfahren eingegangen wird. Die Studierenden sollen damit nicht nur eine fundierte Methodenkompetenz erlangen, es soll vielmehr auch das Problembewusstsein der Studierenden geschärft werden, indem die Anwendungsvoraussetzungen und der Aussagegehalt der einzelnen Methoden kritisch hinterfragt werden.

Qualifikationsziele:

  • Bewertungsanlässe, Entwicklungsphasen der Unternehmensbewertungslehre, Wert vs. Preis 
  • Grundsätze zur Durchführung von Unternehmensbewertungen (IDW S1 i. d. F. 2008)
  • Gesamtbewertungs-, Multiplikator- und Einzelbewertungsverfahren
  • Berücksichtigung des Risikos in der Unternehmensbewertung (Kapitalkosten und Finanzierungsprämissen im Rahmen von Konzepten der neoklassischen Finanzierungstheorie)
  • Steuern in der Unternehmensbewertung

Literatur:

  • Peemöller, Volker H. (Hrsg.) (2009): Praxishandbuch der Unternehmensbewertung, 4., aktualisierte und erweiterte Auflage, Herne: NWB-Verlag, 2009.
  • Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) (2008): IDW S 1 i. d. F. 2008 Grundsätze zur Durchführung von Unternehmensbewertungen.
  • Ernst, Dietmar/Schneider, Sonja/Thielen, Björn (2008): Unternehmensbewertungen erstellen und verstehen, 3., aktualisierte und erweiterte Auflage, München, Vahlen, 2008.
  • Hommel, Michael / Dehmel, Inga (2008): Unternehmensbewertung case by case, 3., überarbeitete und erweiterte Auflage, Frankfurt am Main, Verlag Recht und Wirtschaft (UTB), 2008.

Formalia:

  • Grundlagen der Buchführung und des externen Rechnungswesens
  • Grundlagen der Finanzmathematik sowie der Investitions- und Finanzierungstheorie